iPhone Browsertechnologie angeblich geklaut

MobileSmartphoneSoftware

Ein Softwareentwickler hat Apple verklagt. Er behauptet, dass der Apfelhändler unerlaubt seine Browser-Technologie in das iPhone integriert hat.

Elliot Gottfurcht, der Gründer und einzige Mitarbeiter eines Unternehmens namens EMG Technology LLC, behauptet Apple hat geklaut. Der Multimediakonzern verstößt angeblich gegen ein Patent, das Gottfurcht seit einem Monat besitzt. Es handelt sich dabei um eine Technologie, die eine Webseiten-Navigation auf kleinen Bildschirmen möglich macht. Welches Patent genau betroffen ist, ist bislang noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen. Falls der Kläger Erfolg hat, könnte die Entscheidung schwerwiegende Konsequenzen für Apple haben.

Auch HTC, Google, Samsung und Co. nutzen ähnliche Technologien. Gegen diese Unternehmen geht Gottfurcht allerdings nicht vor. Man hätte sich für Apple entschieden, weil das iPhone sehr populär ist. Andere Geräte hätte er gar nicht erst angesehen – so der Kläger. (Maxim Roubintchik)