Sony: LCD-Beamer VPL-EW5 mit HDMI-Schnittstelle

KomponentenWorkspaceZubehör

Sony bringt den Profi-Beamer VPL-EW5 mit HDMI-Buchse für circa 750 Euro auf den Markt. Mit dem LCD-Projektor können Nutzer nun direkt die HDMI-Schnittstelle von modernen PCs und Grafikkarten nutzen.

Der Sony-Projektor hat eine  WXGA-Auflösung von 1.280 x 800 Pixel. Das Gerät kann Bilder im Seitenverhältnis 16:10 mit einer Helligkeit von 2000 Ansi Lumen auf die Wand projezieren. Die durchschnittliche Lebensdauer der Lampe beträgt 3000 Stunden. Was den Beamer aus der Masse hervorhebt ist nicht sein Gewicht von 2,9 Kilogramm, sondern die HDMI-Schnittstelle. Damit können moderne DVD-, Blu-ray-Player und aktuelle PCs direkt angeschlossen werden.

Bildergalerie

Bis zu 10 Meter Bilddiagonale:

Sonys Beamer nutzt einen 0,63 Zoll TFT-LCD mit 2.359 x 296 Pixel, um damit Bilder mit einer Diagonale von 10 Metern bei einer Entfernung von 8 Metern auf die Projektionsfläche zu werfen. Im Betrieb benötigt das Gerät 260 Watt Leistung, im Stand-by-Betrieb schrumpft der Strombedarf auf 3 Watt.

Moderne und Legacy-Formate und Schnittstellen:

Das Gerät beherrscht verschiedene Videosignale: FBAS-Video, Y/C Video, 15 k RGB 50/60 Hz, Progressive Component 50/60 Hz, DTV (480/60i, 480/60p, 575/50i, 575/50p, 720/50p, 720/60p, 1080/50i, 1080/60i). Die älteren Bildschnittstellen VGA- und S-Video-Schnittstelle sind ebenso im VPL-EW5 vorhanden. (Martin Bobowsky)