Google-Tool ermittelt Keywords für AdWords-Kampangen

E-CommerceMarketingWerbung

Wer Anzeigen bei Google schaltet, tut sich oft schwer damit, die relevanten Keywords zu identifizieren. Dabei soll nun ein Tool helfen, das die Inhalte der Website und die bei Google eingegangenen Suchanfragen auswertet.

Damit das Festlegen von Keywords nicht zum Ratespiel wird, hat Google das Search-based Keyword Tool entwickelt. Dieses ermittelt Keywords, die Google-Nutzer bei der Suche nach Inhalten des Website-Betreibers verwenden und die dieser noch nicht nutzt. Da auch die besten Treffer von der eigenen Site angezeigt werden, weiß man auch gleich, welche Seiten am ehesten als Landing-Page taugen.

Auf diese Weise lassen sich schnell AdWords-Kampangen optimieren. Leider wertet das Tool, das derzeit noch Beta-Status hat, bislang nur die englischsprachigen Google-Suchen aus – liefert also bei deutschen Webseiten noch keine optimalen Ergebisse. (Daniel Dubsky)