Sicherheitsleck: iPhone ruft selbständig 0900-Nummern an

MobilePolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagementSmartphone

Beim Fraunhofer-Institut für sichere Informationstechnologie (SIT) hat man ein schweres Sicherheitsleck im iPhone aufgespürt. Das Apple-Handy lässt sich austricksen und ruft Abzock-Nummern an – ohne Zutun des Nutzers und ohne dass er das verhindern kann.

Mit drei Zeilen einfachstem Code soll sich den Fraunhofer-Mitarbeitern zufolge eine Webseite so manipulieren lassen, dass sie beim Aufruf via iPhone einen Anruf auslöst. Der Nutzer kann diesen nicht abbrechen – ideale Voraussetzungen für Abzocker also. Sie schicken einen Link zur Seite an möglichst viele Nutzer und brauchen nur abwarten, wie viele darauf klicken und dann nicht mehr verhindern können, dass ihr iPhone eine teure 0900-Nummer anruft.

Bildergalerie

Laut Fraunhofer sollen alle bisher verkauften iPhones betroffen sein – also sowohl das ursprüngliche Modell als auch das neue iPhone 3G. Eine neue Firmware soll wohl heute veröffentlicht werden und das Leck stopfen. (Daniel Dubsky)