Green IT: Sparsame Lenovo-Desktops für Unternehmen

AllgemeinGreen-ITInnovation

Von hohen Stromrechnungen geplagte Unternehmen sollen vom sparsamen ThinkCentre A57e SME-Desktop überzeugt werden. Der schone Geldbeutel und Umwelt.

Lenovo schwengt voll auf das Thema Green IT ein und baut in seinen neuen Sparfuchs-Bürorechner die genügsamen Intel-Atom-Prozessoren ein. Die sind allerdings nicht gerade als Leistungsriesen verschrien.
Mit dem ThinkCentre A57e wendet sich Lenovo insbesondere an Selbständige, Kleinunternehmen und Mittelständler, die gerade in diesen Zeiten sehr auf Budget und auch Folgekosten achten müssen bzw. wollen.

Bei der Ausstattung wurde nicht zu sehr gespart: 2 GByte RAM, 320 GByte Festplatte, Windows XP und Anschlüsse nebst Design für eine ziemliche Bandbreite an möglichen Unternehmensinfrastrukturen. Für Schwellenländer wurde dabei schon darauf geachtet, dass der A57e sowohl mit schmalen Bandbreiten als auch schwankenden Voltzahlen zurechtkomme.

Lenovo betont, durch 2.000 Testverfahren den ThinkCentre-Sparer sowohl zuverlässig als auch langlebig, unempfindlich gegen statische Entladungen und Vibrationen und sogar stabil bei unsanfter Behandlung gemacht habe. Das Gerät selbst sei zurückhaltend, was Emissionen und Lärmentwicklung angehe. Außerdem könne das System nicht überhitzen und würde im Notfall Prozessor und Festplatte selbsttätig schützen. Das System werde ab Januar ausgeliefert – zu einem extrem günstigen Preis, versprechen die Chinesen (Ralf Müller)

VNUnet