IBM kauft Virtualisierungsspezialisten

CloudIT-ManagementIT-ProjekteVirtualisierung

IBM kündigt an, die Firma Transitive übernehmen zu wollen. Transitive hat plattformübergreifendes Wissen: Migration zwischen verschiedenen Plattformen wie x86, EPIC/Itanium und Power-Architektur ist der Geschäftsbereich des Unternehmens.

Transitive arbeitet mit einer Reihe wichtiger Partner zusammen. HP gehört ebenso dazu wie Fujitsu Siemens, Sun Micrososystems, IBM, Egenera und Hitachi. Auch ist Transitive enge Partnerschaften mit den x86-Firmen AMD und Intel eingegangen. Als aktives Mitglied der Itanium Solution Alliance und der Power.org hat das Unternehmen intime Einblicke in die Probleme und Eigenheiten der verschiedenen Architekturen. Mit der “PowerVM Lx86“-Software von Transitive ist es möglich Linux-Binärdateien auf Power-Architekur-Servern zügig zu migrieren. Sun ist Partner, damit x86-Software auf SPARC-Systemen läuft. IBM erweitert mit diesem geplanten Aufkauf sein Virtualisierungswissen und rüstet gegen Citrix, Microsoft, VMware. (Martin Bobowsky)