HP überrascht Experten mit Aufwärtstrend

AllgemeinFinanzmarktUnternehmen

Der weltgrößte PC-Hersteller verblüfft die Branche und legte gestern Abend gute Zahlen vor und überraschte auch noch mit einem versöhnlichen Ausblick auf die Gewinne der nahen Zukunft.

Hewlett-Packard erwartet zwar auch Belastungen durch die Wirtschaftskrise und einen erstarkten Dollar, doch der Konzern steht deutlich besser da als so mancher Wettbewerber: Mit 33,6 Milliarden Dollar (26,2 Mrd. Euro) erzielte HP im vorigen Quartal 19 Prozent mehr Umsatz als noch vor einem Jahr. Für das Geschäftsjahr 2009 rechnet HP sogar mit Erlösen von bis zu 130 Milliarden Dollar.

Durch das aktive Kostenmanagement, die Übernahme des IT-Dienstleisters Electronic Data Systems (EDS) im vorigen Sommer und einer weltweiten Straffung der Personaldecke (minus 25.000 Stellen, davon 1.400 in Deutschland) werde HP aus der aktuellen Wirtschaftskrise gestärkt hervorgehen, glaubt Konzernchef Mark Hurd. Die Investoren glauben ihm und trieben heute Nacht die Aktie des Unternehmens über 15 Prozent ins Plus. (Ralf Müller)

Bloomberg

ntv