DoCoMo entwickelt Android-Billig-Handy

Allgemein

Auch Japans größter Mobilfunkanbieter mag sich der Faszination des Google-Betriebssystems nicht entziehen. Zusammen mit dem südkoreanischen Partner KTF wird ein passendes Smartphone entwickelt.

Bis das auf den Markt kommt, soll es zwar 2009 werden – dafür haben die beiden Unternehmen sich vorgenommen, den Markt mit deutlich niedrigeren Preisen aufzurollen.

Bereits die Kooperation mit KTF steht unter dem Vorzeichen, dass beide Firmen bei der Entwicklung sparen wollen, und beim gemeinsam entwickelten Smartphone sollen auch die Kunden von dieser Strategie profitieren.

Das Android-Handy soll nämlich preislich um 20 Prozent unterhalb dessen liegen, was handelsübliche Smartphones derzeit kosten – ob das der richtige Weg ist, um dem auch in Japan erfolgreichen iPhone die Stirn zu bieten, wird sich zeigen. [gk]

Yahoo / Reuters