Wirtschaftskrise: Unruhe in indischer IT-Branche

AllgemeinIT-ProjekteOutsourcingSoftware

Entlassungswellen, Gewerkschaftsproteste und hochemotionale Diskussionen in der Software-Industrie sind auf dem Subkontinent die bisher sichtbaren Folgen der Wirtschaftskrise.

Der Druck der nachlassenden US-Ökonomie ist in Indien angekommen. Vor allem die dortigen Softwareriesen, die seit langem viele Programmieraufgaben für die Amerikaner erledigen, haben weitreichende Pläne für den Personalabbau entwickelt.

Das rief natürlich die IT-Gewerkschaften (Unites) auf den Plan, mit denen nun schwere Verhandlungen anlaufen. Sehr schwere, denn der indische Verband besorgte sich Hilfe aus der Schweiz: Die globale Gewerkschaftsorganisation Union Network International (UNI), präsent in 130 Ländern, werde bei der Hauptverhandlung am 5. Dezember mit am Tisch sitzen. Bislang haben die indischen Konzerne angeblich schon über 5.000 IT-Arbeiter entlassen. Genaue Zahlen mag keiner so recht nennen. (Ralf Müller)

IT Examiner

Infotech India