Domain-Umzug: Denic vereinfacht Provider-Wechsel

IT-DienstleistungenIT-Projekte

Die Denic hat mit AuthInfo ein neues Verfahren eingeführt, das beim Umzug mit einer Domain von einem Provider zum anderen für weniger Komplikationen sorgen soll als das bisherige Prozedere.

Derzeit kann der Provider-Wechsel mit einer Domain ein paar Tage dauern, da für die beteiligten Provider Prüfungspflichten bestehen, die sicherstellen sollen, dass ein Domain-Umzug nur von einer berechtigten Person angestoßen wird. Mit der Prüfung gibt es allerdings bisweilen Probleme, weshalb schon bekannte Domains wie eBay.de und Google.de gegen den Willen der Besitzer zu Privatpersonen umzogen, die dreist genug waren, die Adressen einfach zu registrieren.

Ohne Komplikationen und schneller soll der Umzug künftig mit AuthInfo klappen, das die Denic im Dezember 2008 einführen will. Der Domain-Inhaber beauftragt bei seinem Provider eine Art Passwort, AuthInfo genannt, das dieser bei der Denic hinterlegt. Soll die Domain dann umziehen, weist er sich mit dem Passwort aus und veranlasst so umgehend den Umzug.

AuthInfo ist 30 Tage gültig. Das gibt dem Domain-Inhaber ausreichend Zeit, alles für den Domain-Umzug vorzubereiten. Wenn er soweit ist, kann er den Wechsel anstoßen, ohne auf Prüfungen durch den alten oder neuen Provider warten zu müssen.

Das AuthInfo-Passwort kann der User selbst wählen oder sich vom Provider zuteilen lassen. Dieser übermittelt der Denic einen Hash-Wert von AuthInfo. Existiert der Provider nicht mehr oder macht Probleme, kann der Nutzer sich auch direkt an die Denic wenden, um ein Passwort zu erhalten.

Für den Wechsel muss AuthInfo dann dem neuen Provider mitgeteilt werden, der prüft, ob bei der Denic tatsächlich ein AuthInfo-Hash hinterlegt ist. Ist das der Fall, wird AuthInfo übermittelt und die Denic vergleicht die Hash-Werte. Stimmen sie überein, wird die Domain umgezogen – wenn nicht, der Provider-Wechsel abgelehnt. Via AuthInfo kann dabei auch gleich der Domain-Inhaber gewechselt werden, was bisher ein vom Domain-Umzug getrennt ablaufendes Verfahren war.

AuthInfo und das bisherige, asynchrone Verfahren mit der Prüfung durch die Provider werden zunächst parallel angeboten. Der Domain-Inhaber kann sich aussuchen, für welches er sich entscheidet. (Daniel Dubsky)