Radio bei Jugendlichen beliebter als MP3-Player

WorkspaceZubehör

Auch in der heutigen Technikwelt erfreut sich das Radio größter Beliebtheit. Selbst Jugendliche nutzen es häufiger als MP3-Player, Handy oder PC zum Musik hören.

Fast drei Viertel der 12- bis 19-Jährigen hören mehrmals pro Woche Radio, die Hälfte schaltet es sogar täglich ein. Damit ist das gute alte Radio immer noch das am häufigstem zum Musik hören genutzte Gerät. Das geht aus einer Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest hervor.

Die Ergebnisse im Detail: 53 Prozent der Jugendlichen hören täglich Radio. Einen MP3-Player nutzen 46 Prozent jeden Tag, einen PC (zum Musikhören) 37 und ein Handy 27 Prozent. Erstaunlich ist das insofern, als dass mittlerweile 86 Prozent der Jugendlichen einen MP3-Player besitzen, aber nur 77 Prozent ein Radio.

Der Erfolg des Radios in der Studie ist aber auch der Tatsache geschuldet, dass unter Radio nicht mehr nur das klassische Radio verstanden wurde, sondern auch Webradio. Dieses wird von immerhin acht Prozent der Internet-Nutzer regelmäßig genutzt, von einem Viertel zumindest gelegentlich. (Daniel Dubsky)