Microsoft lockt kleinere Firmen mit neuen Server-Lösungen

CloudIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeServerSoftware

Einfache Konfiguration, finanzielle Einsparungen und verbesserte Wettbewerbspositionen lauten die vollmundigen Versprechungen für die neuen MS-Server-Pakete.

Soeben gab Microsoft zwei wesentliche Produkte frei: “Windows Small Business Server 2008” und “Windows Essential Business Server 2008”. Die beiden Lösungen wenden sich an kleine bzw. mittlere Unternehmen und versprechen, die Betriebskosten zu senken und die Wettbewerbsposition der Firma zu verbessern.

Der Small Business Server zielt ab auf Firmen mit bis zu 75 PC-Nutzern. Im Paket enthalten sind Windows Server 2008, Exchange Server 2007, SQL Server 2008 und Unterstützung für Windows Mobile. Alles sei leicht zu konfigurieren, verspricht Senior-Direktor Steven Van Roekel.

Für Unternehmen mit bis zu 300 PC-Anwendern ist Essential Business Server gedacht, welcher dem IT-Manager dabei helfe, diverse alte Server in einer eleganten neuen Konfiguration zusammen zu führen. “Diese Lösung gibt uns eine Mobilität, die wir vorher noch nicht hatten. Sie macht unsere IT schneller und auf Dauer kosteneffektiver”, hilft Bill Lee, Chef der Servicefirma Lee Company, mit einer Lobeshymne aus. Konkrete Zahlen des möglichen Sparpotentials blieb er aber schuldig. (Ralf Müller)