Google Chrome: Mac- und Linux-User bleiben verschont

Allgemein

Der Launch des eigenen Browsers in die Windows-Welt war für Google (und die Anwender) bestenfalls ein zweischneidiges Vergnügen. Nutzer anderer Betriebssysteme werden sich wohl auf absehbare Zeit nicht mit dieser Versuchung herumschlagen müssen.

Vom erträumten schnellen Chrome-Siegeszug auf allen Betriebssystemen dürfte Google derzeit weit entfernt sein – jedenfalls gab es auf entsprechende Nachfragen der Kollegen von Cnet allenfalls ausweichende Antworten zu hören.

Klar mache man sich Gedanken um alle User und natürlich arbeite man auch weiterhin an Versionen für Linux und Mac, aber zuerst habe man die Windows-Beta fertigstellen und Reaktionen abwarten wollen.

Und da die ja nicht eben vorbehaltslos positiv waren, so könnte man ergänzen, heißt es jetzt offenkundig erstmal die Windows-Version schön machen, bevor man an anderen Projekten herumbastelt. [gk]

Cnet