Acer Aspire One: Schwarzes Gehäuse und besserer Akku

MobileNotebook

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft überarbeiten die Netbook-Hersteller ihre Geräte. Acer spendiert seinem Aspire One ein schwarzes Gehäuse und einen besseren Akku.

Als Black Edition bringt Acer sein Aspire One A110X in einer neuen Version auf den Markt. Die soll 449 Euro kosten und besitzt – auffälligste Neuerung gegenüber dem Original – ein schwarzes Gehäuse. Aber auch die Netbook-Innereien hat Acer überarbeitet und ein Solid State Drive mit 16 GByte und einen 6-Zelle-Akku ins Gerät gesteckt. Schnelles WLAN nach 802.11n-Draft wie der MSI Wind oder der neueste Eee PC unterstützt das schwarze Aspire One aber noch nicht – der Nutzer muss mit 802.11b/g vorlieb nehmen.

Bildergalerie

Mit dem andersfarbigen Gehäuse folgt Acer einem Trend, denn auch andere Netbook-Hersteller haben ihren Geräten unterschiedliche Farben verpasst. So gibt es beispielsweise den Eee PC seit kurzem in blau, und MSI hat den verschiedenen Wind-Modellen ebenfalls verschiedenfarbige Gehäuse spendiert. Fujitsu Siemens geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet für das Amilo Mini Wechselcover an – so kann der Nutzer seinem Gerät mit zwei Handgriffen eine neue Optik verpassen. (Daniel Dubsky)