SAP will auf seine Firmenkunden hören

AllgemeinCRMMarketingSoftware

Bisweilen wurden die (Sonder-) Wünsche der Unternehmen in Walldorf eher unwillig zur Kenntnis genommen. Das soll sich nun ändern.

Passenderweise kündigte SAP auf seiner gestrigen User-Konferenz in London an, ab sofort engere Bande mit seinen Kunden knüpfen zu wollen. Wochenlang hatte es Kritik von Abnehmerseite gehagelt. Auslöser waren die rüden Veränderung der Wartungsverträge. Seit die heraufziehende Wirtschaftsflaute die SAP-Zahlen verhagelte, backt der Konzern mittlerweile kleinere Brötchen. Zum Beispiel den noch nie dagewesenen Vorgang, die Produkt-Roadmap in London den Kunden zu offenbaren. Auch durfen ausgewählte Partner erstmals die internen Kundenbefragungen und Zufriedenheitsstudien einsehen.

Der Zugang wichtiger SAP-Abnehmer zum Top-Management des Konzerns sei erleichtert worden. Auch wolle man in Walldorf die Anregungen der Firmenkunden in Betracht ziehen. Die gute Nachricht sei, dass SAP tatsächlich auf diese Art des Inputs reagiere, freute sich gestern Analyst Ray Wang von Forrester Research. (Ralf Müller)

VNUnet