China definiert Internetsucht und Sie sind betroffen!

Allgemein

Die Volksrepublik hat Richtlinien festgelegt, nach denen eine Internetsucht diagnostiziert werden kann. Erschreckend ist: Fast jeder soll davon betroffen sein.

Die Symptome sind denkbar einfach:

Sie sind täglich 6 Stunden online?
– Sie sehnen sich danach online zu sein, wenn Sie offline sind?
– Sie fühlen sich verzweifelt (mental oder physisch), wenn Sie nicht verbunden sind?
– Sie haben Konzentrations- und Einschlafprobleme?

Sie können die Fragen mit einem »Ja« beantworten? Dann sind sie laut der chinesischen Regierung hochgradig internetsüchtig und müssen in Pekings Militär-Hospital. Dort werden Sie einer Therapie unterzogen, die sie von ihrem Leiden erlösen soll. Die Selbstdiagnose wurde von Tao Ran, einem medizinischen Experten des Militär-Hospitals, verfasst. Er beruft sich dabei auf eine Studie, die an 1.300 Problem-Patienten durchgeführt wurde, die unter der Internetsucht leiden, berichtet die Tageszeitung China Daily.

»Acht Prozent der Betroffenen können durch eine Behandlung geheilt werden«, verkündet Tao. Wie die Behandlung aussieht, ist allerdings unbekannt. (Maxim Roubintchik)