Samsung: Günstiger 22-Zoll-Monitor in QWXGA-Auflösung

KomponentenWorkspaceZubehör

Der südkoreanische Konzern stellt mit dem 2343BWX einen Monitor mit 22 Zoll und 16:9-Format vor.

Der neue Samsung-LCD-Monitor liefert QWXGA-Auflösung mit 2.048 x 1.152 Punkten und verspricht damit eine 33 Prozent höhere Auflösung als die üblichen 16:10-Geräte mit 1.680 x 1.050 Pixeln. Der 2343BWX  bietet einen hohen Kontrast von 20.000:1 und eine hohe Lichtleistung von 300 Candela pro Quadratmeter. Die weiten Blickwinkel (170 Grad horizontal, 160 Grad vertikal) sorgen für hohe Farbtreue, auch wenn der Betrachter nicht direkt vor dem Gerät sitzt. Der Pixelabstand liegt nun bei 0,249 Millimetern, was eine Verbesserung gegenüber älteren Panels mit 0,282 Millimetern ist.

Bildergalerie

Praktischer Nutzwert im Heim und Büro:
Ein niedriger Stand-by-Stromverbrauch von 0,3 Watt und vor allem die praktische Pivot-Funktion (um 90 Grad schwenkbarer Monitor) erhöhen den Nutzwert am Heim-PC und im Büro.

Im Querformat kann der Nutzer zwei Din-A4-Seiten und die Windows-Sidebar zugleich betrachten. Samsung setzt aber auch auf 16:10, weil Breitbild-Filme vom Heimkino damit besonders gut wirken. Samsung baut eine VGA und DVI-Schnittstelle ein. Schnittstellen für HDMI und den neuen DisplayPort sind nicht eingebaut.

Zur Zeit verkauft Samsung erste Modelle in Süd-Korea für circa 389.000 Won, das entspricht in etwa 230 Euro. Für Europa werden Endpreise von 240 Euro erwartet. (Martin Bobowsky)