Bestätigt: MP3-Player bremsen Herzschrittmacher

Allgemein

Eine Gruppe von Forschern hat den Zusammenhang zwischen MP3-Playern und Herzschrittmachern nachgewiesen. Anscheinend vertragen sich die beiden Elektrogeräte nicht sonderlich gut.

Forscher der American Heart Association haben auf einem Meeting in New Orleans erschreckende Ergebnisse präsentiert: Dr. William Maisel vom Medical Device Safety Institute hat eine Versuchsreihe mit acht MP3-Player-Modellen und 60 Herzschrittmacherpatienten durchgeführt. Dabei wurden die Kopfhörer an die Brust der Betroffenen angelegt und die Auswirkungen beobachtet. Erschreckend: Bei etwa einem Viertel der Patienten, 14 von 60, wurden Auswirkungen festgestellt. Dabei wich der Herzschrittmacher von seinem gewohnten Takt ab.

Die Wissenschaftler haben aber auch beruhigende Nachrichten zu verkünden: Bisher als gefährlich eingestufte Technologien wie Bluetooth sind nicht schädlich. Die MP3-Player speziell die Kopfhörer gelten jedoch als gefährlich, weil von ihnen ein Magnetfeld ausgeht. Die Experten geben trotzdem Entwarnung: Solange die Kopfhörer nicht an die Brust der Herzschrittmacherpatienten angelegt werden, besteht keine Gefahr. (Maxim Roubintchik)