Acer: Neuer Nettop ohne Atom?

Allgemein

Der Hersteller geht davon aus, dass er im nächsten Jahr so viele Aspire One-Netbooks absetzt, dass ihm die Atom-Prozessoren ausgehen. Müssen dann VIA und AMD ran?

Bisher war Acer davon ausgegangen, dass 2009 12 bis 13 Millionen Rechner des Typs Aspire One über den Ladentisch gehen werden. Jetzt aber werden die Prognosen nach oben korrigiert. Die Folge: Die Atom-Prozessoren, die Acer auf Lager hat, könnten knapp werden.

Die Lösung: Die für Anfang 2009 vorgesehene neue Nettop-Reihe mit Billig-Desktop-Rechnern könnte mit Prozessoren von VIA oder AMD ausgerüstet werden. Die geplanten Geräte sind sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden gedacht und können sowohl an LCD-Monitore als auch an Fernseher angeschlossen werden Als Hersteller sollen Quanta, Wistron und MSI im Gespräch sein. [gk]

DigiTimes