F-Secure Internet Security 2009
Komplettschutz vor den Gefahren des Internets

von Johann Baumeister 0

Aufgeräumte einfache Verwaltungskonsole

Nach dem Start präsentiert sich das Sicherheitstool mit einer aufgeräumten und einfachen Verwaltungskonsole. Unterteilt in mehrere Reiter sind dies die Bereiche „AntiVirus & AntiSpy“, „Internet Schutzschild“, „Anti-Spam“, „Kindersicherung“ und „Automatische Updates“. Diese Option bestimmt, von wo und wie oft die Updates zu laden sind. Da man die Update-Logik ohnehin kaum beeinflussen kann, sollte man das auf den Voreinstellungen belassen.

Neben dieser erwähnten Rubrik findet sich ganz oben eine weitere, die mit „Start“ überschrieben ist. Hierunter findet sich eine Übersicht zu den aktuellen Einstellungen. Dieser Start-Bildschirm liefert damit immer eine Schnellübersicht, zum aktuellen Zustand des Sicherheitstools.

Der Funktionsblock „AntiVirus & AntiSpy“ unterscheidet nach den Varianten des Echtzeit-Scannings, eines geplanten Scannings und der Untersuchung der Emails. Ferner die Analyse des Computers oder bestimmter Bereiche auf den Befall von Angriffscode. Einen kompletten Scan des Computers sollte man mit Bedacht wählen, denn je nach der Menge der Daten auf den Festplatten ist ein sinnvolles Arbeiten dann kaum mehr möglich.

 

F-Secure Internet Security hat eine aufgeräumte Oberfläche und integriert die wichtigsten Sicherheitsfunktionen in einem Produkt.

 

avast! Antivirus

Mehr als 200 Millionen Nutzer vertrauen avast! beim Schutz Ihrer Geräte - mehr als jedem anderen Antiviren-Programm. Und jetzt ist avast! noch besser. Jetzt herunterladen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu F-Secure Internet Security 2009
Komplettschutz vor den Gefahren des Internets

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>