Open Source: kostenloses Business-Training

AllgemeinOpen SourceSoftware

Open Source und Geld verdienen, das ist für viele immer noch ein schwieriges Thema. Experten der Open Source Business Foundation stellen dazu jetzt ihr Know-how zur Verfügung.

Wie entwickelt man ein Geschäftsmodell auf Open-Source-Basis? Worauf kommt es bei Marketing und Öffentlichkeitsarbeit an? Was sind die Kriterien für effiziente Software-Entwicklung? Diese und andere Fragen will die Open Source Business Foundation, kurz OSBF, jetzt beantworten. 20 Experten der OSBF werden dazu kostenlos ihr Know-how zur Verfügung stellen.

Das Angebot gilt allerdings nur für Mitglieder der Organisation. Die sogenannten Foundation Coaches der in Nürnberg ansässigen OSBF sollen Mitglieder der OSBF bei allen Business-Themen beraten und unterstützen. Zu den Themen gehören beispielsweise OS-Marketing, Entwicklung von Geschäftsmodellen, Produktmanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Softwareentwicklung oder Wachstumsfinanzierung.

Microsoft ist Mitglied im Open-Source-Netzwerk
Das im Mai 2006 gegründete Open-Source-Netzwerk hat 120 Mitglieder aus Deutschland, Europa und den USA. Neben Firmen wie Novell, Red Hat und sogar Microsoft zählen auch diverse Institutionen zum Mitgliederkreis, wie etwa die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg oder das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS.
Die OSBF vergibt alljährlich einen mit 75 000 Euro dotierten Business Award für beispielhafte Open-Source-Software und -Geschäftskonzepte.
(Mehmet Toprak)

Weblinks
OSBF
Coaching bei OSBF
Carl von Ossietzky Universität

Fraunhofer Institut IIS