Asus: Eee PC für unter 200 Dollar

MobileNotebook

Die Eee PCs mit kleinen Displays sollen langsam vom Markt verschwinden, kündigte der Asus-Chef an. Dennoch soll es ein neues Einstiegsgerät für unter 200 Dollar geben.

Mit dem Eee PC S101 stieß Asus gerade in neue Preisregionen vor, denn mit knapp 600 Euro ist der neueste Eee PC deutlich teurer als seine Vorgänger. Die waren vor allem für Nutzer gedacht, die einen handlichen und preiswerten Rechner suchten. Diese Zielgruppe will man nun im nächsten Jahr wieder verstärkt anvisieren – wohl auch um die ambitionierten Verkaufszahlen zu erreichen – und einen Eee PC für 200 Dollar auf den Markt bringen. Das kündigte Asus-Chef Jerry Shen bei der Präsentation der Quartalszahlen an.

Details zum neuen Einstiegsmodell verriet er noch nicht, doch es dürfte sich um ein Gerät mit 10-Zoll-Display handeln. Denn Shen erklärte ebenfalls, dass man die Modelle mit kleineren Displays (7 und 8,9 Zoll) langsam auslaufen lassen werde.

Bildergalerie zum Eee PC S101

Außerdem legte Shen noch einige Zahlen zum Eee PC vor: So steckt in 70 Prozent aller verkauften Eee PCs eine Festplatte und nur in 30 Prozent ein Solid State Drive. Und auf 70 Prozent der Geräte kommt Windows XP zum Einsatz und nur auf 30 Prozent Linux. (Daniel Dubsky)