Android wird Spieleplattform

Allgemein

Electronic Arts enthüllt Spielesammlung für das Googlephone, allerdings nur solche mit Bart.

Der weltmarktführende Spieleanbieter EA will Casual Gaming auf alle Android Apparate (allgemeine Alliteration) bringen. Allerdings ohne echte Aufreger dabei. Den etwas lahmen Start erleben wir also mit “Tetris”, und im November dann solche Freizeitraketen wie “Bejeweled” und “Monopoly”.

Nachdem wir schon Quake 1 auf dem (alten) iPod gesehen haben, kommt aus unserer Richtung wenig Beifall. Aber vielleicht setzt sich Android ja als Hausfrauenfreund durch, und erlebt die Veröffentlichung weiterer Klassiker wie “Spore” “Sudoku,” oder “Scrabble”, die es schon für das iPhone gibt.

Dazu EA Mobile Vice President Adam Sussman: “Android ist eine neue, aufregende Plattform, die dem Kunden grossartige Spiele bieten kann, mit Erweiterungen wie Touchscreen und Kipp-Empfindlichkeit.” Ach, das ist es. Warum hast du das nicht gleich gesagt, Adam? [fe]

AFP

EA Mobile