IBM will Onlinebanking sicher machen

Allgemein

Mit einem USB-Stick, der den PC ersetzt, könnte Onlinebanking erstmals zuverlässig sein.

Wie wir alle wissen, ist Onlinebanking reine Glückssache, so plünderten unlängst freche Identitätsdiebe das Bankkonto des französischen Staatschefs Sarkozy. Der sehr bescheidene Verfasser dieser Zeilen dagegen weigert sich seit Jahren, an diesem Roulettespiel ohne Gewinnchancen teilzunehmen und hat daher auch noch nie etwas verloren.

IBM, und hier besonders das Zurich Research Laboratory entwickelten daher ein Gerät, das die bekannten Probleme lösen soll. Der “Zurich Trusted Information Channel ” (ZTIC) besteht im Wesentlichen aus einem USB-Gadget mit Display und Smartcard-Reader. An den PC angeschlossen, ignoriert das ZTIC diesen einschliesslich potentieller Viren-, Trojaner- und anderer Malware-Fauna und kommuniziert direkt mit der Bank. Das System ist kompatibel mit allen bekannten Banksystemen, und (weils nicht von Microsoft stammt) auch mit allen Betriebssystemen.

Nun bleibt abzuwarten, ob sich das Sicherheitssystem auch durchsetzt. [fe]

IBM Zürich