Angebliche Kontoabbuchungen »bereichern« Nutzer um Trojaner

Big DataData & StorageSicherheitSicherheitsmanagement

In seiner neuesten Sicherheitswarnung » Internetkriminelle schocken mit Kontoabbuchungen« meldet G Data die neuesten Psychotricks der Cybergangs: jetzt nutzen diese sogar vorgebliche Sicherheits-Tools, um an den Nutzer-PC zu kommen.

Die Security-Experten von G Data beobachten täglich, welche Netz-Angriffe derzeit kursieren. Heute warnen sie vor vorgetäuschten Kontoabbuchung von Energiekonzern Vattenfall und vor anderen gefälschten Rechnungen, die sich zur Zeit massenhaft per E-Mail verbreiten würden.

Pressesprecher Thorsten Urbanski: »Mit wechselnden Betreffzeilen wie ‘Abbuchung’ oder ‘Amtsgericht Köln’ und dem Hinweis, dass ein drei- bis vierstelliger Geldbetrag vom Konto des Empfängers abgebucht worden sei, versuchen die Angreifer ihre Opfer zum Öffnen des Mail- Anhangs zu bewegen.«
Umso perfider sei, dass neben Dateien wie Rechnung.zip auch vermeintliche Sicherheits-Instanzen wie  Zertifikat.ssl angehängt sind. Gerade diese Datei, die dem potenziellen Opfer als Sicherheitsmerkmal angepriesen wird, enthält aber den eigentlichen Schädling. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen