AMD: Erste ATI-Grafikchips aus Dresden mit 32nm

KomponentenWorkspace

Die bald ausgegliederte Fertigung von AMD könnte ab 2010 erste Grafikchips herstellen.

Vor wenigen Tagen bestätigte AMD uns nochmals, dass nicht nur Prozessoren aus der “The Foundry Company“ (TFC) kommen werden, sondern andere Halbleiterprodukte. Die Kollegen von Xbitlabs berichten nun, dass AMD die Fertigung von ATI-GPUs ab 2010 dort für möglich hält.

 

AMDs/TFCs Entwicklerstandorte für Halbleiterfertigung.

Die Fabrik Fab 30 wird derzeit zur Fab 38 umgerüstet. Dort läuft nun die Umrüstung für  Halbleiterprodukte mit Strukturgrößen von bis zu 32nm. Der direkte Konkurrent Intel plant ab 2009 erste Chips in 32nm-Technik zu fertigen. Der Fremdfertigungsspezialist TSMC und künftiger direkter TFC-Konkurrent fertigt nun erste Produkte in 45nm und 40nm (FPGAs von Altera). TSMC sieht 32nm ab Ende 2009 für erste Serienprodukte vor. Vor wenigen Tagen präsentierte TSMC erste Testchips in 28nm-Technik mit Hilfe von Immersion-Lithographie, die irgendwann ab dem zweiten Quartal 2010, oder später zu erwarten sind. (Martin Bobowsky)