Französischer Präsident wird Opfer von Cyberkriminellen

SicherheitSicherheitsmanagement

Online-Betrüger haben Nicolas Sarkozys Bankkonto geplündert. Wie sie an die Zugangsdaten kamen, ist noch unklar.

Auch Präsidenten sind vor Online-Betrügern nicht sicher. Das musste jetzt Frankreichs Nicolas Sarkozy erfahren, von dessen Konto laut einer Meldung der Sicherheitsexperten von Sophos im vergangenen Monat Geld gestohlen wurde. Es soll sich allerdings nur um »kleinere Summen« gehandelt haben.

Nun wird der Vorfall untersucht, denn es ist unklar, wie die Cyberkriminellen an die präsidentschaftlichen Zugangsdaten gelangen konnten. (Daniel Dubsky)