Teenager gesteht Scientology-Hack

Allgemein

Ein selbsterklärtes Mitglied der „Anonymous“-Gruppe, die die Scientology-Sekte zum Hauptfeind erkoren hat, hat zugegeben, im Januar eine DDoS-Attacke gegen die Sites der Jünger von L. Ron Hubbard geritten zu haben.

Der 18-jährige Dmitriy Guzner aus New Jersey wird sich in dem Gerichtsverfahren wegen des Angriffs des Computer-Hackings für schuldig erklären, haben US-Justizbehörden mitgeteilt.

Guzner soll sich selbst als Mitglied von „Anonymous“ bezeichnet haben, einer im Internet agierenden Gruppe, die Scientology das Leben schwer macht. Auf ihn könnte eine Haftstrafe von bis zu 10 Jahren in einem Bundesgefängnis zukommen. [gk]

Sydney Morning Herald