Malware auf Adobe-Website

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Die Sicherheitsexperten von Sophos haben auf der Website von Adobe einen Virus entdeckt. Man wies den Software-Hersteller wiederholt darauf hin, doch passiert ist nichts.

Sophos zufolge handelt es sich bei dem Schädling um den Virus Mal/Badsrc-C. Man informierte Adobe bereits am Freitag der vergangenen Woche und seitdem noch einige Male, doch die Malware ist noch immer auf den Webseiten zu finden. Wie Sophos berichtet, hat sich Adobe den Virus wohl mit einer Firmenübernahme im Oktober 2006 eingefangen; die Seiten haben mittlerweile die Adobe-Optik, doch die dahinterliegenden Datenbanken sind die alten.

»Vorfälle wie dieser zeigen wieder einmal, dass nicht einmal bekannte und angesehende Unternehmen wie Adobe immun gegen die wachsende Flut von webbasierten Malware-Attacken sind«, sagte Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei Sophos. »Die Firmen müssen aufwachen und sicherstellen, dass ihre Webseiten richtig programmiert sind und Sicherheitsmechanismen diese Attacken stoppen.« (Daniel Dubsky)