Elcomsoft: Passwort-Rettungstool rechnet mit Supercomputer

Sicherheit

Die Firma Elcomsoft präsentiert neue Passwort-Rettungstools. Die Software arbeitet auch mit Nvidias Supercomputer Tesla zusammen. Mit der Nvidia-Technik sollen die Tools um den Faktor 20 schneller rechnen.

Das Wort Passwort-Knacker ist bei den Herstellern der einschlägigen Software nicht gerne gehört, suggeriert es doch dubiose oder sogar kriminelle Absichten. Dabei gibt es sehr wohl seriöse Anwendungen. Wenn Mitarbeiter eine Firma verlassen, gehen oft auch passwortgeschützte Dokumente verloren – und die Passwörter selbst. Administratoren sind deshalb gut beraten, in solchen Fällen eine Passwort-Recovery-Software zur Hand zu haben.
Die russische Firma Elcomsoft stellt nun auf der Systems ihre neuen Lösungen vor.

Dazu gehört Distributed Password Recovery. Dieses Tool ist für folgenden Zielgruppen gedacht: Firmen mit vielen Arbeitsplätzen, die über LAN oder Internet vernetzt sind, Unternehmen, die sich auf Daten- und Passwort-Wiederherstellung spezialisieren und natürlich forensische und staatliche Einrichtungen.

Schneller knacken mit Supercomputer
Die Software arbeitet mit dem Grundprinzip des Distributed Computung, nutzt also die Rechenleistung von vielen Rechnern gleichzeitig. Das Tool ist optimiert auf den Supercomputer Nvidia Tesla, der mit Nvidia-GPU-Chips bestückt ist. Damit soll die Software um den Faktor 20 schneller rechnen.

Die Elcomsoft-Software ist auch in der Lage, das Unternehmensnetz nachts “aufzuwecken” und so außerhalb der regulären Arbeitszeiten zu rechnen.

Elcomsoft ist auf der System in Halle B3.614 vertreten. Weitere Informationen und ein Video-Interview mit Elcomsoft finden Sie auf der Seite von PC Professionell.

Weblinks
Elcomsoft
Systems