Eee PC wird flacher, bunter und leistungsfähiger

MobileNotebook

Der Eee PC S101 ist das neue Top-Modell unter den Eee PCs. Es ist flacher als seine Vorgänger und bringt mehr Speicher mit. Asus will das Gerät Ende November auf den deutschen Markt bringen.

Als Luxux-Modell seiner Netbook-Reihe positioniert Asus den Eee PC S101, der ein 10,2 Zoll messendes Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung mitbringt und 1 Kilogramm wiegt. Er ist zwischen 1,8 und 2,5 Zentimeter dick und damit etwas flacher als seine Vorgänger. Im Inneren arbeiten aber wie bei diesen ein Atom N270 und 1 GByte Arbeitsspeicher.

Eine Festplatte steckt nicht im Gehäuse, dafür ein Solid State Drive mit 16 GByte. Asus legt aber auch noch eine SD-Karte mit 16 GByte bei und bietet bis zu 20 GByte Online-Speicherplatz, so dass die Nutzer auch größere Datenmengen lagern können.

Asus Eee PC S101

Ins Bild klicken, um Bildergalerie zu öffnen.

Eine Netzwerkschnittstelle hat der S101 an Bord. Drahtlos kommuniziert er via Bluetooth 2.0 und WLAN nach 802.11b/g/n. Eine von Asus Super Hybrid Engine getaufte Stromsparfunktion soll etwa Display-Helligkeit und Prozessortakt anpassen, so dass der Akku bis zu fünf Stunden durchhält.

Der Asus Eee PC S101 soll Ende November in den Farbvarianten braun, champagner und schwarz-graphit für 599 Euro auf den Markt kommen. Damit ist er deutlich teurer als die bisherigen Eee PCs. Als Betriebssystem ist Windows XP Home Edition installiert. (Daniel Dubsky)