Microsoft: “Keiner will Blu-ray in der Xbox”

Data & StorageSoftwareStorage

Der Softwaregigant hat sich umgehört und festgestellt, dass Blu-ray wohl doch nicht der Nachfolger der DVD werden wird. Dementsprechend gibt es jetzt plötzlich doch kein Laufwerk für die Xbox.

Das Portal Videogaming zitiert den Microsoft-Manager und Autor eines Xbox360-Blogs Aaron Greenberg. Er behauptet, dass Microsoft niemanden zu Produkten zwinge, die keiner haben wolle. Der IT-Riese hatte letzte Woche die kursierenden Gerüche bestätigt und ein Blu-ray-Laufwerk für die Xbox angekündigt. Jetzt, fünf Tage später, wiederruft Microsoft seine Entscheidung: Die Tage von physischen Trägerformaten sind laut dem Microsoft-Verantwortlichen vorbei. Greenberg sieht in dem Blu-ray-Format keinen Nachfolger der DVD. Der Manager belegt diese Aussage damit, dass auch Sony im Lauf der letzten Monate die eigenen Blu-ray-Auftritte auf Events und Messen deutlich eingefroren habe.

Disneys Manager David Jessen hingegen geht davon aus, dass der Blu-ray-Umsatz den der DVDs in zwei Jahren übertrifft. (Martin Bobowsky)