Microsoft verschenkt Speicherkarten an Xbox-Besitzer

KomponentenSoftwareWorkspace

Am 19. November erscheint eine neue Oberfläche für die Konsole. Damit auch Besitzer des Core- und Arcade-Modells in den Genuss kommen verschenkt Microsoft Speicherkarten und hat den Preis seiner Zusatzfestplatten reduziert.

Um das neue Dashboard installieren zu können muss genügend Speicherplatz auf der Konsole vorhanden sein. Günstige Versionen der Xbox 360 werden jedoch ohne Festplatte ausgeliefert. Es handelt sich dabei um die alte Core- und die neue Arcade-Fassung. Betroffene Kunden erhalten von Microsoft kostenlos einen 512 MByte Speicherstick. Dazu müssen sich die Nutzer allerdings auf einer von Microsoft, für diesen Zweck eingerichteten, Webseite registrieren.

Zusätzlich hat der Softwaregigant den Preis seiner veralteten 20-GByte-Festplatte auf nur 20 US-Dollar gesenkt. Die HDDs können an die Xbox angeschlossen werden. Neben einem neuen Dashboard hat Microsoft in letzter Zeit zahlreiche weitere Neuerungen vorgestellt: Eine neue Revision verhindert Überhitzungen, das lange angekündigte Blu-ray-Laufwerk wurde endlich offiziell bestätigt und auch die Preise hat man gesenkt. (Maxim Roubintchik)