Dell: Schnellere Backups mit DL2000

Big DataData & StorageNetzwerkeSicherheitStorage

Der IT-Gigant bringt die erste integrierte Disk-to-Disk-basierte Backup- und Recovery-Lösung. Das Setup ist laut Hersteller in einer halben Stunde erledigt.

Dells PowerVault DL2000 soll den Datensicherungsprozess gegenüber herkömmlichen Bandlaufwerken erheblich beschleunigen: Genauer gesagt um 52 Prozent bei der Sicherung und um 77 Prozent bei der Wiederherstellung. Die Inbetriebnahme des Systems ist laut Dell innerhalb von einer halben Stunde abgeschlossen.

Hauptgrund für die Performance ist laut Hersteller die Integration von Hard- und Software in einer Plattform. Das vereinfacht Setup und Management von Disk-to-Disk-Datensicherung.

Automatisierte Backups
Die zentrale Management-Konsole arbeitet bei Bedarf weitgehend automatisch und dient zur zentralen Steuerung von Backup-Routinen und Vergabe von Richtlinien für die Systemüberwachung.


Schnelle Datensicherung und schnelle Datenwiederherstellung verspricht die PowerVault DL2000 von Dell.

Maximal 144 Terabyte Speicherkapazität bietet die PowerVault DL2000, genug für kleinere und mittlere Unternehmen, die eine einfach zu bedienende Datensicherungslösung suchen.
Die DL2000 lässt sich mit vorhandenen Bandbibliotheken PowerVault TL2000, TL4000 oder ML6000 kombinieren.

Zum Preis gibt der Hersteller noch keine Auskunft, das System soll aber im noch im Oktober verfügbar sein.
(Mehmet Toprak)

Links zum Thema Storage

Dell
HP
Quantum
Fujitsu Siemens