AC/DC-Datenpanne: Verfrühter musikalischer Erguss

Allgemein

Nach acht Jahren der Dürre wollten die australischen Hardrocker nächsten Samstag Manna vom Himmel werfen. BitTorrent kommt ihnen zuvor.

Das Album “Stiff Upper Lip” aus dem Jahr 2000 soll definitiv nicht das musikalische Schlusskapitel der betagten Rocker gewesen sein, denn Ende der Woche erscheint (bei Sony BMG) offiziell ein neues Album: Black Ice. Schwarzkopien davon tauchten aber bereits im Internet auf. Nicht nur die Single “Rock N Roll Train”, die seit August von Radiostationen genudelt wird, sondern komplett alle 15 neuen Songs. In guter Qualität frisch gebündelt auf BitTorrent-Webseiten wie ThePirateBay.org. Mindestens 400.000 illegale Downloads meldet Torrentfreak. Schließlich soll das Album die beste Arbeit der Band seit Back in Black II sein, lobt der Guardian.
AC/DC dürfte das gar nicht gefallen, stehen sie ja selbst mit dem regulären Online-Vertrieb via Webshop auf Kriegsfuß. Ob sie nun das Kriegsbeil ausgraben werden, um einen Online-Feldzug zu führen, ist unklar. Obwohl, in dem Alter und nach über 200 Millionen verkaufter Alben könnte man auch etwas Nachsicht walten lassen. (Ralf Müller)

SMH