Turing-Test: Roboter kommen näher

Allgemein

Beim jährlichen Wettbewerb um Fortschritte in der künstlichen Intelligenz an der University of Reading sind die Roboter-Kandidaten der Grenze, ab der sie sich als denkende Wesen qualifiziert hätten, verdächtig nahe gekommen.

Elbot, führender Vertreter der neuen Robotergeneration, lag nur noch 5% unterhalb dieser Marke; selbst bei denjenigen Maschinen, die von ihrem menschlichen Gegenpart korrekt als Roboter eingestuft wurden, lagen die Konversationsfähigkeiten bei 80 bis 90 Prozent.

Während des Experiments traten fünf Artificial Conversational Entities (ACEs) gegeneinander an, und zwar in einer Serie von fünf Munten dauernden Konverstionstests ohne Einschränkungen. Alle ACEs schafften es, zumindest einen der menschlichen Juroren dazu zu bringen, sie für einen Menschen zu halten.

Professor Kevin Warwick, der den Test organisiert hat, sieht denn auch den Zeitpunkt, an dem eine echte Kommunikation mit den Maschinen möglich wird, deutlich näher rücken; dass der Turing-Test weiterhin nicht geknackt wurde, sei nur Teil des Gesamtbildes..

Gewinner Elbot konnte für sein beinahe gelungenes Täuschungsmanöver 3.000 Dollar mit nach Hause nehmen; was er damit machen will, ist nicht bekannt (wahrscheinlich wird das Geld ohnehin von seinen Entwicklern verprasst). [gk]

BBC News