Asustek: Bald auch Eee-Motherboards

Allgemein

Nach Eee PC, Eee Box, Eee Top und Eee TV soll der glücklichen Dreifach-E-Familie im Frühjahr 2009 eine Motherboard-Serie als Nachwuchs beschert werden.

Die üblichen Industriequellen in Taiwan vermelden ferner, dass der All-in-one-PC Eee Top, der in die iMac-Fußstapfen treten will, in zwei Versionen angeboten werden soll, nämlich mit 16 und 19 Zoll, und zwar zu Preisen ab 450 Dollar.

Von Asustek selbst ist zu hören, dass der Virus, der jüngst den Kleinst-Desktop Eee Box geplagt hat, offenbar bei Produkttests via USB-Stick eingeschleppt wurde. Betroffen seien von dem Schädlingsprogramm nur nach Japan exportierte Geräte; der Rest der Welt möge sich wieder schlafen begeben, solange die weiter anhaltenden Untersuchungen des Falls keien keine neuen Erkenntnisse zeitigten. [gk]

DigiTimes