Asus: USB-Stick ist Auslöser des Eee-PC-Virus

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Die Desktop-Varianten des Eee-PC wurden mit einem vorinstallierten Virus ausgeliefert. Den Schuldigen hat man bisher noch nicht gefunden – die Ursache steht aber schon fest.

Die Eee-Box ist die Desktop-Version des Eee-PCs. Bei dem Vertrieb des Komplettrechners ist dem taiwanesischen Hersteller allerdings ein Fauxpas unterlaufen: Man hat das Gerät mit vorinstallierter Malware ausgeliefert. Auf dem Laufwerk D: befindet sich dabei eine infizierte Datei namens recycled.exe. Man hat bei Asus inzwischen die Ursache für dieses peinliche Missgeschick herausgefunden: Ein USB-Laufwerk, das zum Testen verwendet wurde hat den Angreifer eingeschleust. Die infektiösen Rechner sind laut Angaben des Herstellers aber nur in Japan verkauft worden. Die Untersuchungen dauern noch an. (Maxim Roubintchik)