Asus: Eee Box mit Virus ausgeliefert

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Mal wieder hat ein Hersteller einige Geräte mit Malware ausgeliefert. Asus befindet sich damit aber in guter Gesellschaft, denn der gleich Fauxpas unterlief auch schon Apple beim iPod.

Mit der Eee Box hat Asus seinem erfolgreichen Eee PC einen preiswerten und handlichen Desktop-Rechner zur Seite gestellt. Wie der Hersteller warnt, hat man allerdings in Japan einige Geräte mit Malware ausgeliefert (Übersetzung der japanischen Meldung). Auf dem Laufwerk D: befindet sich die infizierte Datei recycled.exe, die bereits beim Öffnen des Laufwerkes den Schädling auf andere Laufwerke und Datenträger kopieren soll. Wie die Malware auf die Eee Box gelangen konnte, erklärt Asus nicht.

Ob auch Geräte in anderen Ländern betroffen sind, ist noch nicht bekannt. Laut vnunet.com fand sich aber zumindest auf der Eee Box einer britischen Website für Hardware-Tests ein Virus – wobei unklar ist, ob er von Anfang an auf dem Rechner war oder dieser erst später infiziert wurde. (Daniel Dubsky)