Notebook-Markt: Acer zieht an HP und Dell vorbei

IT-ManagementIT-ProjekteMobileNotebook

Im September konnte Acer mehr Notebooks verkaufen als HP und Dell – dem kleinen und äußerst erfolgreichen Aspire One sei Dank.

Netbooks sind derzeit sehr gefragt, wovon insbesondere Acer profitiert. Allein im September konnte man zwischen 1,2 und 1,3 Millionen Geräte des Aspire One ausliefern, berichtet die Digitimes, und damit an HP und Dell vorbeiziehen. Insgesamt setzte Acer 3,4 bis 3,6 Millionen Notebooks (inklusive Netbooks) ab – HP dagegen nur 2,5 bis 2,7 Millionen und Dell nur 1,8 bis 1,9 Millionen.

Die genauen Zahlen stehen zwar noch nicht fest, doch die Tendenz ist klar. Acer könnte es deutlich früher als erhofft schaffen, Marktführer bei Notebooks zu werden. Ursprünglich wollte man dies bis 2011 erreichen. (Daniel Dubsky)