MySN präsentiert Notebook mit Quadcore-CPU

MobileNotebook

Neben einem Prozessor mit einem Takt von 3 GHz pro Kern verbaut der Leipziger Notebook-Spezialist in dem Gerät zwei 9800M GTX Karten und verspicht die Leistung eines schnellen Desktops.

Quad-Core-Prozessoren sind bislang nicht für Notebooks zu haben. Um den Käufern trotzdem vier Rechenkerne zu bieten greift der Hersteller auf einen Trick zurück: Das Leipziger Systemhaus verbaut in dem QXG7 genannten Gerät gewöhnliche Desktop-Komponenten in Notebooks. Natürlich belastet ein solcher CPU das Gerät deutlich intensiver als eine Notebook-Komponente, worunter vor allem die Akkulaufzeit leidet. Zudem kommt es zu einer enormen Wärme- und Geräuschentwicklung. Zu der maximal verfügbaren technischen Ausstattung des neuen MySN-Notebooks gehört unter anderem ein Core 2 Extreme QX9850 mit 4 x 3 GHz, 1333 MHz FSB und 12 MByte L2-Cache. Zusätzlich können Käufer des 17-Zoll-Laptops zwei 9800M-GTX-Grafikkarten und maximal 1,5 TByte Speicher in das Gerät einbauen lassen. Der Bildschirm löst 1920 x 1200 Bildpunkte auf und lässt sich per Blu-ray-Brenner mit HD-Inhalten füttern. Neben einer ganzen Palette an Anschlüssen verbaut der Hersteller in dem Gerät auch einen 7in1-Kartenleser.

Was Preis, Größe und Gewicht angeht müssen potentielle Käufer einen Kompromiss eingehen: Das Gerät ist knapp 40 x 30 x 6 Zentimeter groß, wiegt 4,5 Kilogram und kostet zwischen 2.119 und 4.744 Euro. (Maxim Roubintchik)