PC-Markt: Dell holt auf

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenMobileNotebookPCWorkspace

Zwar konnte Marktführer HP auch im zweiten Quartal stärker wachsen als der Markt, doch Verfolger Dell legte noch etwas mehr zu und verkürzte so den Rückstand.

Im zweiten Quartal 2008 wurden den Marktforschern von iSupply zufolge weltweit 70,2 Millionen PCs und Notebooks verkauft. Das waren 14,5 Prozent mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres.

Marktführer bleibt HP, das im Jahresvergleich 19,6 Prozent zulegen konnte und auf 13,4 Millionen Geräte kommt. Dell konnte sogar um 21 Prozent zulegen und 11 200 Geräte ausliefern. Der etwas abgerutschte Hersteller schaffte es zuletzt besser, den Consumer-Markt zu erreichen und eroberte im Notebook-Segment den zweiten Platz von Acer zurück.

Die Top 5 auf dem PC Markt:

1. HP mit 19,1 Prozent Marktanteil
2. Dell mit 16,0 Prozent
3. Acer mit 9,5 Prozent
4. Lenovo mit 7,9 Prozent
5. Toschiba mit 4,5 Prozent

Stärker als Dell wuchs nach den iSupply-Zahlen nur Toschiba, das den Absatz sogar um 23,9 Prozent steigern konnte. (Daniel Dubsky)