Intel: Preise und Namen der neuen Prozessoren

KomponentenWorkspace

Intel wird im letzten Quartal 2008 seine komplett neue Prozessorenreihe mit dem Nehalem-Kern auf den Markt bringen. Seit wenigen Stunden sind die Modellnamen und Preise bekannt.

Die Prozessor-Preise werden laut Fudzille zwischen 250- und 1000 Euro liegen: Der Core i7 920 mit 2,66 Ghz ist dabei mit 250 Euro , Core i7 940 mit 2,93 Ghz liegt im Mittelfeld mit Preisen von circa 520 bis 550 Euro. Die Spitzenklasse bildet der Core i7 965 mit 3,2 Ghz. Er wird als Extreme Edition für bis zu 1000 Euro verkauft.

Der Core i7 wird bei Intel eine komplett neue Systemarchitektur in den PC einführen.

Wann genau die ersten Intel-Prozessoren (Codename: Bloomfield) für den neuen Sockel LGA 1366 in Deutschland auftauchen, ist derzeit unklar. Den ersten Meldungen nach haben die CPUs einen L3-Cache von 8 MByte und werden als Quadcores auf den Markt kommen. In den Rechenkernen wird Intels Simultaneous Multithreading-Technik (SMT) alias HyperThreading wieder eingesetzt. Mit SMT-Technik erkennen Betriebssysteme bei 4 Prozessorkernen 8 logische Prozessoren. Intel hatte diese Technologie bereits in den Pentium-4- und Atom-Reihen verbaut. (Martin Bobowsky)