Sony investiert kräftig in Handy-Spielemarkt

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Sony teilte mit, dass sie zusammen mit Turtle Entertainment als Hauptsponsor für die Electronic Sports League (ESL) auftreten werden. Sony will bei diesen Events Spielesoftware für Handys besonders bewerben.

Der Sprecher Ibrahim Mazari von Turtle Entertainment bestätigt diese Absichten von Sony Ericsson. Auf dem ersten Blick klingt die Mitteilung ungewöhnlich. Die ESL ist die Europäische Spiele-Liga für PC-Spieler. Dort treten Profis bei den schiedensten PC-Spielen mit den teuersten PCs gegeneinander an.

Mobilgeräte und Handys waren dort allenfalls Prämien und Kommunikationsmittel, keine Spielgeräte an sich. Mit Sonys aktuellem Sponsoring bekommt das Unternehmen direkten Zugang zur technik-affinen Zielgruppe. Laut Turtle Entertainment erreicht man auf einen Schlag über 840.000 aktive Computerspielspieler. Etwa eine Million Page Impressions monatlich generiert Turtle Entertainment mit seinen Online-Auftritten zur ESL. Dies umfasst das allgemeine Online-Angebot, die Seiten zu den eSport-Veranstaltungen zur Pro Series und dem IP-TV-Sender  ESL TV .

Sony Ericson wird parallel das Projekt Capuchin anschieben. Damit bekommen Spiele-Entwickler Tools an die Hand, damit Handyspiele für Abobe Flash Lite und Java ME leichter entwickelt werden können. (Martin Bobowsky)