Neue Xbox-Revision verhindert Überhitzung

KomponentenWorkspace

Jasper, so heißt die neueste System-Revision von Microsofts Spielkonsole – neben einer besseren Energieeffizienz soll das Gerät kühl bleiben und die Konsole vor einem frühzeitigen Dahinscheiden bewahren.

Bisher wurde der Grafikprozessor der Xbox in 90-Nanometer-Bauweise produziert. Das führte unter anderem dazu, dass dieser extrem heiß wurde, einen hohen Stromverbrauch hatte, der Lüfter sehr laut war und es häufig zu Abstürzen aufgrund der hohen Betriebstemperatur kam. Microsoft hat reagiert und eine neue Version der Konsole auf den Markt gebracht. Diese nennt sich Jasper und verfügt neben einem neuen Mainboard auch über einen GPU in 65-Nanometer-Bauweise.

In den USA wurden angeblich bereits erste Geräte gesichtet. Diese Meldungen sind jedoch bislang nicht offiziell bestätigt. Auf Anfrage bei Microsoft Deutschland bekam PC Professionell lediglich die Aussage zu hören, dass man bei dem Softwaregiganten keine Informationen dazu bekannt gibt “welche Version wo wann verbaut oder geschweige denn im Handel ist”. Zudem äußere man sich generell nicht zur Hardware der Xbox. Dem Branchenmagazin Hexus zufolge gibt es die neue Revision noch nicht zu kaufen – auch nicht in den USA. Wann diese erscheinen soll – das weiß derzeit keiner so recht. (Maxim Roubintchik)