MSI VR630: Allround-Notebook mit 16-Zoll-Display

MobileNotebook

Für Anwender, die einen robusten und multimedia-tauglichen Laptop suchen, bringt MSI die VR630-Serie mit AMD-Prozessor.

Als gutes Allround-Notebook mit Multimedia-Funktionen positioniert MSI das VR 630. Das üppige-16-Zoll-Display im 16:9-Format (1366 x 768 Pixel) ist auch für die Wiedergabe von Videos geeignet. Der neue Nvidia-Chipsatz MCP77 mit HD-Decoding soll für ruckelfreie Wiedergabe von High-Definition-Inhalten sorgen.

Das VR 630 ist in drei Varianten erhältlich. Als Prozessor kommen im Einsteigermodell AMDs Sempron und in den beiden anderen Rechner der Athlon X2 zum Einsatz. Bei der Grafik setzt MSI auf den Nvidia-Chipsatz Geforce 9100.

Die weiteren technischen Daten sprechen für einen ordentlich ausgestatteten Laptop, der zwar keine Höhenflüge beim Design anstrebt, aber alles an Bord hat, was ein Desktop-Ersatz-Gerät benötigt: Super-Multi-DVD-Laufwerk, S-ATA-Festplatte mit 120/160/320 GByte, drei USB 2.0-Schnittstellen sowie eine Webcam mit 1,3 Megapixel.

Wie lange der Sechs-Zellen-Akku durchhält, sagt MSI nicht, aber bei einem Gewicht von 2,7 Kilo ohne Akku und aufgrund des 16-Zoll-Bildschirms doch recht großen Abmessungen sind die MSI-Rechner ohnehin mehr als Zweitrechner für zu Hause oder als Desktop-Ersatz für die Studentenbude gedacht.

Laut Hersteller sind die Rechner sehr robust und auf eine Betriebssicherheit von sechs Jahren ausgelegt. Der Preis: 450, 530 und 600 Euro.
MSI hat sich in den letzten Jahren immer besser auf dem Notebook-Markt etabliert und lässt sich vermutlich auch Werbekampagnen einiges kosten. Zurzeit wirbt TV-Promi Dieter Bohlen für das Highend-Notebook GX620.
(Mehmet Toprak)
Bild: MSI