Apple verbietet unqualifizierte Kommentare

MobileSmartphoneSoftware

Wer keine Ahnung von einem Produkt hat, darf seine Meinung zukünftig nicht in Apples Software-Shop kundtun – so der Apfelhändler.

Kommentare zu zahlungspflichtigen iPhone-Anwendungen dürfen künftig nur noch User hinterlassen, die die Software besitzen. Wer die Software mit seinem iTunes-Account nicht heruntergeladen und installiert hat, darf deswegen auch keine unqualifizierten Beiträge hinterlassen. Apple möchte auf diese Weise vermeiden, dass User vor dem Kauf von Software warnen, obwohl sie diese überhaupt nicht ausprobiert haben.

Eine entsprechende Forderung wurde bereits vor einer ganzen Weile an Apple herangetragen. Grund dafür war beispielsweise die iPhone-Software “I Am Rich”. Käufer der 800 US-Dollar teuren Anwendung sahen ein kleines rotes Symbol auf ihrem Desktop – das war auch schon der ganze Funktionsumfang der Software. Zahlreiche App-Store-Besucher warnten potentielle Käufer vor der Akquisition. Trotzdem gingen 8 Exemplare über den virtuellen Ladentisch. Um so etwas in Zukunft zu vermeiden, darf nur noch nach Softwarekauf kommentiert werden. (Maxim Roubintchik)