EA wegen Kopierschutz auf 5 Millionen US-Dollar verklagt

PolitikRechtSicherheit

Der Kopierschutz des Spieleherstellers sorgt erneut für Tumult: Das Spiel Spore wurde anscheinend nicht genügend dokumentiert und bringt eine Frau dazu EA deswegen auf 5 Millionen Dollar Schadensersatz zu verklagen.

Die Amerikanerin Melissa Thomas hat Electronic Arts verklagt und verlang von dem Unternehmen ganze 5 Millionen US-Dollar. Der Grund dafür ist das EA-eigene Spiel namens Spore. Thomas wirft dem Unternehmen vor nicht genügend Aufklärungsarbeit zu leisten. “Was den Käufern nicht verraten wird ist, dass Spore nebenbei ein ungenanntes Programm namens SecuROM installiert, welches eine Art DRM-Software (Digital Rights Management) für Computerspiele ist”, so die Amerikanerin laut Shacknews.

Weiterhin wirft Thomas EA vor, dass SecuROM nur entfernt werden kann, indem die Festplatte komplett gelöscht und ausgetauscht wird. Selbst bei der Spore-Deinstallation bleibt SecuROM enthalten. (Maxim Roubintchik)