Sun bringt neuen Data-Center-­Container

CloudIAASIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeServer

Der US-Serverspezialist hat sein mobiles Rechenzentrum überarbeitet. Mobil ist es natürlich nur, wenn man Truck und Kran zur Hand hat.

Voriges Jahr stellte Sun Microsystems seine erste Version eines beweglichen Data-Centers vor. Da aber IBM wie auch HP mittlerweile mit solchen IT-Containern nachgezogen haben, hielt es Sun wohl für angebracht, das eigene Modell zu überarbeiten und mehr Racks mitsamt der Kühlung in den Standard-Seecontainer zu stopfen.

Das MD D20 lasse dem Kunden dank des modularen Aufbaus nun mehr Möglichkeiten, gewünschte Kapazitäten und Performance auszuwählen. Der Container sei zur leichteren und schnellen Skalierung bestehender Produktionsstandorte ebenso geeignet wie für den Entwicklungs-, Konstruktions- und Katastropheneinsatz, wo flott und flexibel die Infrastruktur für einige Zeit geschaffen werden müsse. (Ralf Müller)