Green IT: Google und General Electric kooperieren

Green-ITInnovationIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkePolitik

Die beiden Großkonzerne kündigten gestern noch an, künftig gemeinsam das Thema Energeieffizienz politisch wie technologisch voranbringen zu wollen.

Google und General Electric wollen gemeinsam dafür sorgen, dass in Amerika das Stromnetz erweitert und mittels moderner Technologien zum “Smart Grid” aufgerüstet werde. So könne Energie effizienter verteilt und zum Beispiel Elektroautos leichter eingeklinkt werden. Gerade erneuerbare Energien müssen leichter erreichbar sein und stärker genutzt werden, appellieren Google-CEO Eric E. Schmidt und G.E.-Boss Jeffrey R. Immelt gemeinsam.

Diese ungewöhnliche Industriepartnerschaft wurde auf Googles Zeitgeist-Konferenz in Kalifornien angekündigt. Noch sei alles im Planungsstadium. Weder Budget noch konkrete Schritte seien bislang festgelegt. Doch bevor neue Technologien implantiert werden können, müsse erstmal das Leitungsnetz modernisiert und für höhere Kapazitäten ausgelegt sein. Danach wollen die Konzern ihre Soft- und Hardware-Kompetenzen kombinieren, um das Netz smart zu machen und den Zugang für neue Technik zu erleichtern. (Ralf Müller)